Bild zurück
  • Der Bunker von oben... width:720;;height:480
  • hier mit Eingangsbereich width:720;;height:480
  • keine Ahnung was das für einen Zweck hatte... width:720;;height:480
  • Die abgesprengte Decke width:720;;height:480
  • Ein zugeschütteter Ausgang. Evtl. ein Notausgang? width:720;;height:480
  • Der Eingang... width:720;;height:480
  • Eingangsbereich mit abgesprengter Decke. width:720;;height:480
  • Eingangsbereich mit Blick Richtung Berg. width:720;;height:480
  • Los geht's in's Innere.... width:480;;height:720
  • Man läuft direkt auf den Namen des Bunkers zu width:720;;height:480
  • Die Wand mit einem zugeschütteten Ausgang rechts neben dem Eingang width:480;;height:720
  • Detailaufnahme width:720;;height:480
  • Blick nach links. Ind diese Richtung geht's in den eigentlichen Raum. width:480;;height:720
  • Der Innenraum vom Eingang her. Die abgesprengte Decke ragt deutlich in den Raum hinein. width:720;;height:480
  • Hier ist der Ansatz einer Wand. In den Bunkerwänden selbst sind viel Aussparungen eingegossen. width:720;;height:480
  • Detailaufnahme width:720;;height:480
  • Die hintere Wand des Bunkers. Auch mit vielen Aussparungen. width:720;;height:480
  • Die Decke width:720;;height:480
  • Und wieder zurück in Richtung Ausgang. width:720;;height:480
  • Da der Bunker ein Beobachter war, hier der inzwischen leider zugewachsene Blick in's Rheintal Richtung Ettlingen und Karlsruhe width:720;;height:480
  • Hier noch einmal. Damit man eine Vorstellung bekommt wie weit man sehen kann. width:720;;height:480
  • Das Rheinhafendampfkraftwerk aus dem gleichen Blickwinkel. Allerdings zwei Ränge weiter unter dem Bunker. Hier hat der Sturm Lothar für freie Sicht gesorgt. width:720;;height:480
  • Gleicher Standort. Bei guter Sicht, sieht man das AKW Philippsburg noch deutlich besser. width:720;;height:480
Bild vor